NEWS

26. Oktober 2020

Kapfenberg Bulls verlieren Heimspiel gegen St. Pölten mit 86:87!


Nach einem spannenden ausgeglichenen Spiel, in dem die Heimischen wenige Minuten vor dem Ende noch wie der sichere Sieger aussehen ziehen die Bullen diesmal den Kürzeren.

Das erste Viertel startet mit starkem Einsatz der Bullen. Die ersten Spielzüge gelingen auf Anhieb und das Team zeigt sich von seiner besten Seite. Tobias Schrittwieser zögert in den ersten Minuten nicht und ihm gelingen zwei saubere Würfe von der Dreierlinie. Ein Punkt nach dem anderen sitzt und die St.Pöltner tun sich in den ersten Spielminuten eher schwer mit dem Tempo und der Treffersicherheit der Bullen-Truppe mitzuhalten. Besonders Eric McCllellan findet sich perfekt in seiner Rolle als Teamleader und glänzt mit Aktionen unter dem Korb. Die Gastmannschaft lässt allerdings nicht locker und kann sich immer wieder gute Punkte erkämpfen. Dejan Cigoja beendet das erste Viertel mit einem sensationellen 3-Punktewurf von der Mittellinie. Der erste Abschnitt endet mit 29:25. Defensiv viel Luft nach oben auf Seiten der Heimischen.

Zu Beginn von Viertel zwei geht es auf der Seite der Bullen eher chaotisch zu. Doch es dauert nicht lange und die Coffin-Truppe findet ihren Fokus wieder. Jetzt greifen auch die St.Pöltner an und kämpfen sich mit gelungenen Würfen und starker Defense zum Ausgleich. Es beginnt ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem beide Teams konzentriert auftreten und es dem Gegner nicht leicht machen zu scoren. Die Bulls lassen sich allerdings nicht unterkriegen und Herrera, Krstic und Co. sichern der heimischen Mannschaft Punkt um Punkt. So einfach ist St.Pölten wohl kaum abzuschütteln und so finden sie immer wieder Chancen ihren Rückstand aufzuholen. Nach einem Time Out von Coach Coffin gelingt den Bullen wieder mehr. Einmal mehr ist es McClellan, der das Tempo vorgibt und scoren kann. Es steht 49:48 zur Pause, ein Spiel auf Augenhöhe.

Im dritten Viertel geht’s mit voller Energie weiter. Obwohl nicht jeder Spielzug so perfekt sitzt, wie die heimischen Coaches das gerne hätten, halten sich die Bullen dennoch konstant. Dieses Match ist nichts für schwache Nerven und auch im dritten Viertel keinesfalls klar entschieden. Ein Hin und Her, ein Kämpfen um jeden Punkt und beinharte Defense. Die Stimmung in der Walfersamhalle ist angespannt und die Bullen versuchen sich durchzusetzen. Das gelingt zunächst eher schwer und der Rhythmus der Heimmannschaft wird immer unterbrochen. Trotz mangelnder Treffersicherheit der Bullen und wenig Spielfluss geht das dritte Viertel mit 67:60 zu Ende.

„Go Go Go“ heißt’s nach der letzten Viertelpause von den Bullen Coaches. Jetzt muss die Coffin Truppe ihren Fokus wiederfinden, um den Gästen weiter davonziehen zu können. Wenige Minuten vor dem Ende sind die Gäste wieder dran.  St.Pölten bleibt hartnäckig und ist auf keinen Fall bereit diesen Sieg herzuschenken. Jetzt regnet es auf beiden Seiten Punkte von der Dreierlinie, das Spiel bleibt weiterhin sehr intensiv und spannend. Ian Moschik ist wohl der „man of the match“ bei den Obersteirern, schade dass auch seine fast perfekte Trefferquote von der Dreierlinie (4 von 5) nicht reicht um das Spiel zu gewinnen.

Am Ende entscheidet ein Wahnsinnsdreier von Kelvin Lewis das Spiel – im letzten Angriff gelingt den Bulls nur mehr ein 2er – so endet das Spiel mit 86:87.

Stimmen zum Spiel:

Michael Schrittwieser:“Erfreulich dass Eric McClellan immer mehr in eine Führungsrolle schlüpft, man kann ihm nicht vorwerfen dass er da wenig Unterstützung im Spielaufbau bekommt. Unsere Defensive und Intensität ist nicht superligareif!“

 

Mike Coffin:“Wir haben defensiv nur zeitweise entsprochen, und waren dann am Ende nicht mehr in der Lage eine ordentliche Offense zu laufen.“

 

Bet-at-home Basketball Superliga – Runde 4

Kapfenberg Bulls – St. Pölten 86:87 (29:15 , 49:48 : 67:60)

 

Werfer Bulls:

McClellan 22, Moschik, Krstic & Herrera je 14, Schrittwieser 11, Cigoja 9, Turner 2.

 

Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz