NEWS

31. Dezember 2020

Bulls gastieren zum Jahresauftakt beim Tabellenführer!


Gleich das erste Spiel des Jahres 2021 bestreiten die Kapfenberg Bulls beim Tabellenführer der Bet-at-home Basketball Superliga – mit den immounited Dukes aus Klosterneuburg wartet am Sonntag ein extrem harter Brocken auf die Coffin Truppe.

Der Jänner bringt wieder ein Monsterprogramm für die Kapfenberg Bulls – sechs Meisterschaftsspiele und drei Europacupspiele müssen in 28 Tagen absolviert werden – es heisst also wieder – jeden dritten Tag ein Spiel.

Aber die Bulls wären nicht die Bulls wenn man nicht erhobenen Hauptes den Herausforderungen entgegen sehen würde – GM Michael Schrittwieser:“Wir sind einmal froh, dass wir das Jahr 2020 hinter uns lassen können und gehen davon aus, dass das neue Jahr besser für uns alle wird – sportlich wollen wir uns nach oben orientieren und in drei Wochen gehet es dann auch Richtung Europa, darauf freuen wir uns natürlich, auch wenn die Belastung für unser Team groß ist. Mit Klosterneuburg wartet ein Team auf uns, dass beinahe unverändert ist zum Vorjahr – das ist auch die große Stärke der Niederösterreicher – sie sind gut eingespielt und wissen was zu tun ist – deswegen stehen sie zur Zeit auch zurecht an der Spitze der Liga!“

Nach der Niederlage gegen Vienna gönnte Coach Coffin seiner Truppe einen freien Tag – um die Köpfe frei zu bekommen – der Bullendompteur kennt seine Mannen gut genug:“Das Vienna Spiel ist nicht so gelaufen wie wir uns das vorgestellt haben – zu wenig Intensität und Fokus – das hat uns einen zu großen Rückstand beschert, und gegen so ein Klasseteam zurück ins Spiel zu kommen – das kostet eine Menge Energie. In Klosterneuburg müssen wir besser auftreten – sie machen kaum Fehler und haben eine routinierte Truppe, die das Spiel gut lesen kann – wir werden bereit sein und hoffen auf einen guten Start ins neue Jahr!“

Bis auf Tobias Schrittwieser sind alle Spieler im Bulls Kader fit, auch wenn zuletzt das ein oder andere Wehwechen die Spieler limitiert hat – aber das ist im Laufe der hohen Belastungen als normal einzustufen. So plagte guard AJ Turner zuletzt ein Weisheitszahn – das sollte bis zum Klosterneuburg Spiel aber erledigt sein.

Obmann Clemens Ludwar hofft dass man schon bald wieder die nächsten Schritte zur „Sportnormalität“ setzen kann:“ich möchte mich nicht nur bei unseren Fans, Partnern und Mitarbeitern bedanken sondern auch einen Appell loslassen mit der Bitte noch durchzuhalten – wir schaffen das gemeinsam und mit der Impfung wird es sicher dann auch bald wieder möglich sein vor Publikum zu spielen – wir vermissen es sehr mit der gesamten Bulls Family wieder vereint zu sein – im Frühling sollte das wieder klappen. Ich bedanke mich in jedem Fall bei allen die uns im Jahr 2020 so toll unterstützt haben und die Treue gehalten haben – wir wissen das sehr zu schätzen und freuen uns auf ein Wiedersehen!“

 

Bet-at-Home Basketball Superliga                Runde 15

Immounited Dukes Klosterneuburg – Kapfenberg Bulls

Sonntag 03.01 – 17.30

Live und kostenfrei für alle Fans auf:            www.skysportaustria.at/live

 

Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz