NEWS

8. Februar 2021

Nach 5 Wochen wieder am heimischen Parkett – die Bulls treffen am Mittwoch auf Wels!


Der nächste harte Brocken steht für die Kapfenberg Bulls am Mittwoch am Programm – mit den Flyers aus Wels kommt ein Team in die Sportstadt, dass in den letzten Wochen einen starken Aufwärtstrend verzeichnen konnte!

Die Bulls – im Gleichschritt mit Gmunden an der Tabellenspitze (bei noch einem offenen Nachtragsspiel) – wollen ihren Siegeslauf in der bet-at-home Basketball Superliga wieter ausbauen. Von den letzten 12 Spielen in der Liga konnte die Coffin Truppe 11 für sich entscheiden, ein Beweis für die konstante Form beim Meister.

Doch mit den Gästen kommt ein sehr unangenehmer Gegner zu Besuch in die Sportstadt – die Raiffeisen Flyers zeigten zuletzt starke Teamleistungen und konnten sich souverän für die Top 6 qualifizieren.

Im Lager der Heimischen ist man jedenfalls guter Dinge und voll konzentriert, einer der Leistungsträger der letzten Wochen, Flügelspieler Nemanja Krstic scheint guter Dinge:“Wir werden auch am Mittwoch wieder voll fokussiert an das Spiel herangehen, Wels spielt sehr sehr aggressiv und schnell, da heißt es von Minute 1 an defensiv gut dagegen zuhalten. In den letzten Wochen haben wir einen guten Rhythmus gefunden, unsere Teamchemie ist perfekt – das soll auch so bleiben!“

Ab Mittwoch müssen die Bulls nun ja auf ihre U19 Spieler verzichten, da die österreichische Meisterschaft in der U19 (endlich) beginnen darf, die Spieler aber nur in einer Kategorie eingesetzt werden dürfen, so will es das Präventionskonzept für den Spitzensport.

GM Michael Schrittwieser sieht das für die Jungs trotzdem positiv:“Natürlich ist es für unser U19 Quintett schade, dass sie jetzt bis auf weiteres „nur“ in der U19 eingesetzt werden dürfen. Aber es war klar, dass der Schwerpunkt für diese Generation ist und jetzt können sie das in den Spielen gegen Gleichaltrige umsetzen, was sie in den letzten Wochen und Monaten im Training der Superliga gelernt haben!“

Im Lager der Bulls ist man hochzufrieden mit den Fortschritten die die Akademie Spieler diese Saison unter herausfordernden Bedingungen schon gemacht haben – alle fünf (Elias Podany, Lukas Ablasser, Miro Zapf, Daniel Grgic und Maxi Seher konnten wertvolle Erfahrungen sammeln und Superligaluft schnuppern!

Coach Mike Coffin sieht das mit einem lachenden und einem weinenden Auge:“Für die jungen Spieler ist es wichtig, dass sie jetzt Spielpraxis bekommen – für unsere Kadersituation ist es nicht optimal, da wir auch im Training nicht auf sie zurückgreifen können. So hoffen wir, dass Tobi Schrittwieser in 2 Wochen wieder ins Training einsteigen kann und nach der Nationalteampause Ende Februar langsam ins Team zurück integriert werden kann!“

Bis auf die oben erwähnten Spieler sind alle fit und heiß auf das Mittwoch Heimspiel gegen Wels – das erste übrigens seit 6. Jänner, dazwischen haben die Bulls jetzt sieben Auswärtsspiele absolviert.

Mit starker Defensive wollen die Bullen am Samstag beweisen dass sie zurecht zur Zeit an der Tabellenspitze stehen!

 

Bet-at-home Basketball Superliga                 Platzierungsrunde Spiel 2

Kapfenberg Bulls – Raiffeisen Flyers Wels

Mittwoch 10.02 – 19.00

Auch dieses Topspiel können alle Fans wieder live und kostenfrei auf der Plattform von Sky Sport Austria unter www.skysportaustria.at/live mitverfolgen!

 

Photo: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz