NEWS

10. Februar 2021

Kapfenberg Bulls verlieren zweites Spiel der Platzierungsrunde gegen Flyers Wels!


Im Spiel 2 der Platzierungsrunde müssen sich die Bulls nach einem harten Duell gegen die Raiffeisen Flyers Wels mit einem 76:82 geschlagen geben.  

AJ Turner eröffnet das erste Viertel mit einem gelungenen Dreipunktewurf. Die Gegner treffen anfangs wenig, verteidigen jedoch stark. Ian Moschik und Alex Herrera legen gleich nach und so verzeichnen die Bullen in den ersten drei Minuten einen 8:0 run. Treffsicher geht’s bei den Kapfenbergern weiter – mit tollen Aktionen unter dem Korb bringen sie ihre Mitspieler auf der Bank zum Jubeln. Koka, Turner und co. sind in Topform und machen Punkt um Punkt. Die Welser kommen nicht wirklich in Fahrt – sie machen in diesem ersten Abschnitt nur 10 Punkte. Bei den Bulls passt auch die Rebound Arbeit gut und so steht es nach einer sensationellen Teamleistung 25:10.

Im zweiten Viertel gibt das gegnerische Team mehr Gas. Sie beginnen ihre Würfe zu treffen und machen es den Bulls mit ihrer aggressiven Defense schwer. Nach der anfänglichen Top-Leistung lässt die Heimmannschaft jetzt etwas nach und so ergeben sich für die Flyers immer mehr Chancen. Doch die Bulls kämpfen wieder, finden langsam in ihren Rhythmus zurück und punkten wieder mehr. Die Welser verteidigen weiterhin mit unglaublicher Intensität und lassen nicht locker – Hochspannung zwischen den Teams am Spielfeld. Die Gäste konnten in diesem Abschnitt aufholen und so steht’s zur Pause 34:29.

Nach dem zweiten Spielabschnitt ist klar, dass die Bulls ordentlich kämpfen müssen um an einen Sieg denken zu können. Vor allem aber gilt es, der defensiven Leistung der Gegner Stand zu halten und wieder mehr Konzentration ins Spiel zu bringen. Das Team aus Wels hat es mittlerweile zum Ausgleich geschafft und sie machen weiter Druck. Die Willensstärke im Bullen Team wird jedoch kaum weniger und sie setzen mit wichtigen Punkten und guten Einzelaktionen ein klares Zeichen. Trotz der bestehenden Motivation schleichen sich auch in diesem Abschnitt viele Fehler ein. AJ Turner und Justin Briggs beenden das erste Viertel mit einem schönen Zusammenspiel. 55:51 auf der Anzeigetafel.

Ein spannendes letztes Viertel steht bevor. Jetzt heißt es noch einmal alle Kräfte zu sammeln und den Heimsieg sichern. Vor allem Alex Herrera steigt ordentlich aufs Gas – er stellt sich auch in den letzten Spielminuten der knallharten Defense der Gegner und holt die Punkte für sein Team unter dem Korb. Thomas Schreiner verschafft den Bullen vier Minuten vor Schluss wieder den Ausgleich. Einmal mehr Herrera mit wichtigen Punkten. Es geht Schlag auf Schlag – Krstic punktet ebenfalls. So können beide Teams immer wieder ausgleichen. Wenige Sekunden vor Schluss erneut Herrera mit Punkten. Doch zum Ende des 4. Viertel hin kann sich weder Wels noch Kapfenberg durchsetzen – es geht mit 73:73 in die Overtime.

Angekommen in der Verlängerung können die Bulls vorerst nicht punkten. Auch die Gäste können sich weiterhin nicht absetzen. Alles ist zunächst noch offen und es bleibt spannend. Doch dann schlagen die Flyers endgültig zu, ziehen mit vier Punkten davon und können somit das Spiel mit 76:82 für sich entscheiden.

 

Stimmen zum Spiel:

Coach Mike Coffin: „Mit 23 Turnover kann man leider kein Spiel gewinnen! Daran müssen wir arbeiten und jeden Fall beim nächsten Spiel einen Schritt weiter sein.“

Alex Herrera: „Gratulation an das Welser Team sie haben vor allem defensive stark gespielt. Wir haben heute wieder bemerkt wo unsere Schwachstellen sind und woran wir arbeiten müssen.

 

 

Bet-at-home Basketball Superliga                 Platzierungsrunde Spiel 2

Kapfenberg Bulls – Raiffeisen Flyers Wels  (25:10, 34:29, 55:51, 73:73 (OT))

Top Scorer Bulls: Herrera 18, Schreiner 17, Krstic 13, Turner 10, Cigoja 7.

 

 

Photo: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz