NEWS

31. März 2021

Kapfenberg Bulls sichern sich gegen GGMT Vienna den ersten Play-Off Sieg!


Im ersten Viertelfinal-Spiel der bet-at-home Basketball Superliag Play Offs können sich die Bulls am Ende durchsetzen und gehen im Viertelfinale mit 1:0 in Führung.

Mit viel Tempo geht’s ins erste Play Off Viertel. AJ Turner startet gleich mit einer guten Offensivaktion – einem Korb mit Foul los und Thomas Schreiner legt mit Punkten von der Freiwurflinie nach. Bei den Bulls sprudelt es nur so von Energie – Drew Koka, Tobias Schrittwieser und Co. machen mit ihrer Defense ordentlich Druck. Die Mannschaft ist im Bezug auf die Intensität  gegenüber den letzten Spielen kaum wiederzuerkennen und liefert furiosen Kampfgeist. Auch die Viertelfinal-Gegner aus Wien schlafen nicht und gehen sogar im Laufe des ersten Abschnitts kurz in Führung. Doch die Bulls sind „on fire“ – die Kombination aus aggressiver Verteidigung und guter Arbeit unter dem Korb macht diese ersten zehn Minuten sehenswert. Der Punktestand zeigt dennoch ein 17:17.  Das Spiel ausgeglichen – die Bulls mit höherer Foulbelastung.

Thomas Schreiner eröffnet das nächste Viertel mit wichtigen drei Punkten. Es zeigt sich weiterhin, dass die Bullen um jeden einzelnen Punkt hart kämpfen müssen. Das Spiel gewinnt vor allem physisch an immer mehr Intensität und über jeden Treffer wird gejubelt – Willkommen in den Play Offs. Bei den Kapfenbergern läuft es jetzt richtig gut und sie gehen mit 10 Punkten in Führung. Auf das starke Spiel der Gegner finden die Bulls die passende Antwort – volle Power am Spielfeld. Doch der BC Vienna fightet zurück – zwei Dreier kurz vor der Pause verkürzen den Rückstand, und so geht’s mit 39:36 in die Pause.

Turner und Krstic machen den Anfang in der nächsten Phase. Die folgenden Minuten die Phase in der wenig gelingt – auf beiden Seiten passen wenig Würfe und es gibt viele Fouls. Die Geschwindigkeit des Spiels bleibt weiterhin hoch und keines der beiden Teams lässt locker. Die Bulls führen liegen zwar auch in diesem Viertel konstant in Führung, können sich allerdings noch keinesfalls sicher fühlen – die Gäste bleiben dran. Wo es bei der heimischen Mannschaft an Punkten aus der Distanz fehlt, können die Wiener immer wieder von der Dreierlinie überraschen. Ein 62:56 steht auf der Anzeigetafel – jetzt geht’s in den letzten Abschnitt. Auffällig bei den Bulls – wenig Ballverluste und größtenteils Kontrolle über das Spielgeschehen – mit ein Grund warum man in diesem Spiel 35 Minuten in Führung liegt.

Mit derselben Intensität beginnt das letzte Viertel. Die Coffin-Mannschaft schafft es wieder zu punkten und sie können den Vorsprung wieder ausbauen. Dennoch bleibt es weiterhin hochspannend, denn auch die Gäste geben noch einmal ordentlich Gas. Wie auch schon das ganze Spiel über hat Kapfenberg immer die passende Reaktion parat. Vor allem die beinharte Defense trägt die Bullen jetzt durch die entscheidenden Minuten. Dazu noch drei Punkte von Nemo Krstic und man ist dem ersten Play Off Sieg einen Schritt näher. Jetzt wird alles daran gesetzt Vienna keine Chance mehr zu lassen. Gesagt, getan – zum Ende hin können sich die Bulls durchsetzen und holen sich mit 80:74 den ersten Viertelfinale Sieg in den Play Offs!

 

Bet-at-home Basketball Superliga ¼ Finale

Kapfenberg Bulls vs BC GGMT Vienna 80:74 (17:17, 39:36, 62:56)

 

Stimmen zum Spiel:

Mike Coffin: “Ein Schritt nach vorne in der Serie. Jetzt müssen wir alles vorbereiten für das nächste Spiel am Samstag.“

AJ Turner: „Gutes Spiel, guter Teamsieg. Das war erst Spiel 1 – Jetzt heißt es bereit zu sein für Game 2.“

 

Top Scorer Bulls: Turner 20, Schreiner 16, Krstic 14, Herrera 10, McClellan 9.

 

Photo: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz