NEWS

22. April 2021

Bulls holen zweiten Semifinal-Sieg in Wels!


Im zweiten Halbfinalspiel der bet-at-home Basketball Superliga holen sich die Kapfenberg Bulls den Auswärtssieg gegen die Raiffeisen Flyers Wels und stellen in der best-of-five-Serie auf 2:0!

Mit einem 5:0 run der Bulls geht’s ins Semifinalspiel 2. Doch dieser hält nicht lange an und so finden auch die Welser bald in die Partie. Sie holen auf und gehen nach drei Minuten in Führung (6:5). Doch der Bulle Nemanja Krstic legt mit wichtigen drei Punkten nach – darauf die Flyers wieder mit dem Ausgleich. Bereits in Viertel 1 geht’s, wie erwartet, ordentlich zur Sache und die Teams fordern sich vor allem physisch wieder gegenseitig. Zum Ende hin läuft es bei den Kapfenbergern noch einmal richtig rund und sie beenden das erste Viertel mit 17:22.

Ebenso energisch wird in den nächsten Abschnitt gestartet. Die Bullen geben ein hohes Tempo vor und auch die defensive Leistung sitzt wieder einmal gut. So bleiben sie zunächst auch in dieser Spielphase in Führung. Doch die Flyers lassen nicht locker und punkten ebenfalls. Die Schnelligkeit und Treffsicherheit der Steirer macht ihnen jedoch ordentlich zu schaffen. Auch wenn die Gastgeber weiterhin ordentlich Druck machen, behalten die Bulls dennoch die Oberhand und gehen mit 42:37-Führung in die Halbzeitpause.

Anders verläuft das dritte Viertel. Wenige Minuten nach der Pause können die Welser in Führung gehen. Die Würfe sitzen bei den Bullen jetzt nicht mehr optimal und das nutzt der Halbfinalgegner eiskalt aus. Es bleibt aber weiterhin spannend, denn nach einer kleinen Flaute legen Krstic und Mc Clellan wieder nach. Auch die Flyers treffen jetzt unglaublich stark aus der Distanz – auf der Dreierlinie geht’s ordentlich zur Sache. Doch allzu viel lässt sich Kapfenberg nicht gefallen. Daher geht’s in diesem Viertel nur um kleine Unterschiede zwischen den Teams – 57:58.

Jetzt wird’s so richtig spannend – die Entscheidung über den zweiten Sieg in der Semifinalserie bahnt sich an! Weder Wels noch Kapfenberg kann jetzt vorne wegziehen oder ein deutliches Zeichen setzen. Doch vier Minuten vor Spielende drehen die Flyers so richtig auf und gehen mit +7 in Führung. Bei den Bulls dann Tobias Schrittwieser mit dringenden Punkten von der Dreierlinie. Jetzt schaut’s wieder gut aus für die Steirer – Alex Herrera steht unter dem Korb seinen Mann, Thomas Schreiner schlägt vom Dreier zu. In den letzten Sekunden kommt noch einmal Eric Mc Clellan zum Freiwurf und die Kapfenberg Bulls besiegen die Raiffeisen Flyers Wels auswärts mit 83:74. Somit steigt am Sonntag, den 25. April um 17.30 Uhr in der Sporthalle zu Walfersam das erste Matchball um den Aufstieg ins Finale!

 

Top Scorer Bulls: Krstic 16, McClellan 14, Schreiner 14, Schrittwieser 12, Herrera 12.

BET-AT-HOME BASKETBALL SUPERLIGA                 SEMIFINALE SPIEL 2

RAIFFEISEN FLYERS WELS – KAPFENBERG BULLS 83:74 (17:22, 42:37, 57:58)

 

Photo: GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz