NEWS

4. Mai 2021

Lasset die Spiele gewinnen – am Donnerstag starten die Kapfenberg Bulls in die Finalserie!


Das Warten hat ein Ende – ab 6.05 geht es in der best of five Serie Gmunden gegen Kapfenberg um die bet-at-home Trophy, den österreichischen Meistertitel. Für die Bulls geht`s auswärts los.

Nach neun nervenaufreibenden und herausfordernden Monaten stehen die Bulls zum vierten Mal in Folge, und zum elften Mal insgesamt in einem Finale der österreichischen Meisterschaft. Gerade in Zeiten der Corona – Pandemie war es alles andere als selbstverständlich, dass es auch heuer wieder zu dieser Spitzenleistung reichen wird.

Zu Beginn der Saison mussten die Bulls ja aufgrund der Reduktion des Budgets gesamt 8 Spieler ziehen lassen, allen voran den Leuchtturm und Erfolgsgarant der letzten Jahre, Spielmacher Bogi Vujosevic.

Als dann Ende Oktober auch noch der Großteil des Kaders den heimtückischen Virus einfing, verbunden mit einer knapp fünfwöchigen Trainings- und Spielpause, rechneten nicht mehr viele mit den Bulls. Doch ab Mitte Dezember, nicht zufällig mit der Verpflichtung von Thomas Schreiner ging`s Schritt für Schritt bergauf. Ein knappes Scheitern am erstmaligen Aufstieg ins Europacup 1/8 Finale Ende Jänner dann ein kurzer Rückschlag.

Doch seitdem alle Verletzten wieder gesund und an Bord sind hat der siebenfache Meister so richtig Fahrt aufgenommen, nach dem heißumkämpften 3:2 in der ¼ Final Serie gegen GGMT Vienna wurde die Flyers aus Wels mit 3:0 im Semifinal besiegt.

Schon jetzt blickt CEO Oliver Freund stolz auf die vergangenen Monate zurück:“Wir hatten seit März 2020, dem Abbruch der Liga – verbunden mit großen wirtschaftlichen Herausforderungen, wirklich als Team alle Hände voll zu tun, um unseren Spielbetrieb stabil zu halten. Ein Danke an dieser Stelle auch nochmals an all unsere Partner und die zuständigen Förderstellen! Jetzt wollen wir natürlich auch noch den letzten Schritt machen und unseren Titel aus 2019 erfolgreich verteidigen – ich traue unserem Team alles zu – die gesamte Organisation, die Bulls Family, hat auch heuer wieder alles gegeben!“

Für das große Finale Gmunden – Kapfenberg bedarf es in keinem Fall einer Extramotivation, so sieht das zumindest Head Coach Mike Coffin:“Wir wissen was zu tun ist, und werden das bestmöglich umsetzen – Gmunden ist eine routinierte eingespielte Truppe, doch auch wir haben das Zeug dazu diese Serie zu gewinnen. Wir hatten in meinen 3 ½ Jahren hier noch nie ein Team, das auch abseits des courts derart gut harmoniert – die Chemie in unserer Mannschaft ist hervorragend. Ich traue uns alles zu und wir werden Vollgas geben!“

Gmunden konnte sich sowohl im Viertelfinale (gegen UBSC Graz) wie auch im Semifinale (gegen Oberwart) jeweils mit 3:1 Siegen durchsetzen, und vertraut auf das eingespielte Trio an Nationalspielern Murati-Friedrich-Güttl, dazu ein bärenstarker Toni Blazan, sowie ein Trio hervorragender Legionäre. Vor allem von jenseits der Dreipunktlinie sind die Swans Extraklasse – mehr als 40% der Dreier finden regelmäßig ihren Weg in den Korb.

Dem will man bei den Bulls mit starker Physis und niedriger Fehlerquote entgege halten, spielt man doch auch erstmals komplett gegen den langjährigen Rivalen.

Einer spannenden sportlich wertvollen Finalserie der bet-at-home Basketball Superliga steht nichts im Wege.

Alle Spiel werden sowohl auf Sky Sport Austria, wie auch im ORF Sport+ live übertragen!

bet-at-home basketball Superliga

Finale Spiel 1

Gmunden Swans – Kapfenberg Bulls

Do 6.05 – 19.00

 

 Photo: GEPA pictures/ Johannes Friedl

 

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz