NEWS

13. Mai 2021

Bulls verlieren nach Overtime Finalpiel 3 in Gmunden!


Die Bulls verlieren trotz starker Aufholjagd und Overtime das dritte Spiel im Finale der bet-at-home Basketball Superliga gegen die Swans Gmunden und so steht’s jetzt 2:1 für den Finalgegner! 

Los geht’s in diesem Finalspiel Nr. 3 mit einem 9:0 run der Swans. Doch in den nächsten Spielminuten finden auch die Bulls in die Partie und können punkten. Die Gmundner zeigen bereits in Viertel 1 eine ähnliche Treffsicherheit wie im vergangenen, zweiten Spiel. Bei den Steirern ist es zunächst Justin Briggs, der sein Team über Wasser hält. Das alleine reicht allerdings nicht und so läuft es in diesem ersten Abschnitt für die Gmundner genau nach Plan und sie ziehen den Bullen davon. Mit 25:12 geht’s ins zweite Viertel. 

Mit der gleichen Energie starten die Finalgegner aus Gmunden in den Abschnitt 2. Die Gastgeber treffen Punkt um Punkt und setzen sich immer mehr ab. Trotz einzelner, wichtiger Aktionen auf der Bulls Seite, überlässt das Coffin Team den Swans die Spielkontrolle und muss einiges einstecken. Die Kapfenberger kämpfen, versuchen ihren Rhythmus zu finden – doch die Treffer aus der Distanz sind bei den Swans erneut überragend. Sie sind kaum zu stoppen und schicken Kapfenberg mit einem 56:40 in die Halbzeitpause.

Auch im dritten Viertel läuft’s bei den Swans zu Beginn richtig gut und die Bullen bleiben weiterhin im Rückstand. Immer wieder ergeben sich Chancen für den amtierenden Meister, doch diese werden zum Teil nicht genutzt. Erst ab der Hälfte des dritten Abschnitts keimt Hoffnung auf und die Bulls beginnen aufzuholen. Bei Gmunden sitzen die Treffer nicht mehr optimal und die Steirer begeben sich endlich endgültig in Angriffsposition. Zwei Minuten vor Schluss sind die Bulls nur noch sieben Punkte im Rückstand. Bis zur letzten Pause kann Kapfenberg weiter verkürzen und so geht es, angeführt von einem ab der zweiten Halbzeit sehr starken Nemanja Krstic, mit 65:63 in den letzten Abschnitt.

Mit viel Energie beider Teams geht’s in die entscheidende Phase des Spiels. Vor allem aber die Bulls haben sich mit einer sensationellen Aufholjagd zurück gekämpft und sind jetzt sichtlich bereit ihre Restenergie für einen Auswärtssieg zu geben. In der 38. Minute ist es soweit: Die Bulls gehen erstmals in Führung! Dejan Cigoja stellt vom Dreier auf 83:85. Die nächsten Minuten kosten einige Nerven und die Spannung bleibt auf hohem Niveau. Wenige Sekunden vor Schluss liegen die Bulls mit drei Punkte zurück – dann Nemo Krstic neun Sekunden vor dem Pfiff mit dem Treffer zum 91:91 – es geht in die Overtime!

In der Verlängerung spielen beide Mannschaften mit derselben Energie weiter und zunächst zeigt sich noch kein Favorit für diesen zweiten Sieg in der Serie. Doch dann dreht Gmunden zum Schluss noch einmal auf – die Kapfenberger können nichts Entscheidendes mehr entgegensetzen. Am Ende müssen sich die Kapfenberg Bulls geschlagen geben und die Swans Gmunden holen das 2:1 mit 109:98!

 

BET-AT-HOME SUPERLIGA FINALS SPIEL 3

GMUNDEN SWANS – KAPFENBERG BULLS 109:98 (OT) (25:12, 56:40, 65:63, 91:91)

 

Photo: GEPA pictures/ Christian Moser

 

 

Finals powered by Team Gamsjäger 

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz