NEWS

16. Mai 2021

Die Kapfenberg Bulls sind Vizemeister 2021!


Im Spiel 4 des bet-at-home Basketball Superliga Finale holen sich die Swans Gmunden den Sieg und somit den Meistertitel 2021! 

Mit einer ordentlich Portion Spannung geht’s für die beiden Finalteams in das vierte Spiel. Alex Herrera holt die ersten beiden Punkte für die Bulls. Die Gmundner haben ebenfalls ordentlich Treffsicherheit nach Kapfenberg mitgebracht. In den ersten Spielminuten finden die Bullen darauf die passende Antwort – Punkte unter dem Korb und fleißige Rebound Arbeit.  „Fly high“ heißt es jetzt auch für Justin Briggs, der einen finalwürdigen Dunk versenkt. Doch Gmunden trifft wie gewohnt aus der Distanz und macht es den Bullen, mit dem Matchball in der Tasche, ganz und gar nicht nicht leicht. Die Bullen bleiben dran‘ und versuchen mit den schnellen Würfen der Finalgegner mitzuhalten. Mit einem Score von 22:30 geht’s in die erste Pause. 30 Pause schon in den ersten Minuten in einem Finalspiel – Grund dafür viel zu viele Ballverluste auf Seiten der Heimischen.

Weiter im zweiten Viertel- mit wesentlich mehr Power auf der Swans-Seite. Sie steigen wieder ordentlich aufs Gas und beginnen den Vorsprung sogar noch auszubauen. Die Würfe sitzen und die Bulls kommen nur schwer hinterher. Nemanja Krstic macht im Laufe des zweiten Abschnitts mit wichtigen Treffern von der Dreierlinie Hoffnung. Kein Grund für die Gmundner locker zu lassen – sie geben weiter den Ton an. Für die Bulls wird’s immer enger und sie überlassen den Swans eindeutig zu viele Chancen – nach dieser Spielphase steht’s 39:61 . Die Bulls kassieren somit die meisten Punkte der Saison in einer Halbzeit – Gmunden gelingen schon vor dem Wechsel 18 Punkte aus den Ballverlusten der Heimischen – so kann man schwer ein Finalspiel gewinnen!

 

Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

Mit mehr Bullen-Intensität wird ins dritte Viertel gestartet. Das Team holt wichtige Punkte – Schrittwieser aus der Distanz, Herrera kämpft unter dem Korb. Nach der Pause kommt die Coffin Mannschaft gestärkt zurück, wenn auch immer mit Gegenwind von Gmunden. Die Schwachstellen der Bulls werden gekonnt ausgenutzt und darauf folgen Punkte, die den Vorsprung der Schwäne weiter ausbauen. Aufgeben ist allerdings für die Bullen keineswegs angesagt und so geht’s mit aller Kraft weiter durch das Viertel 3. Doch Gmunden lässt den Kapfenbergern keine Luft zum Atmen und versenkt Punkt um Punkt. Mit plus 20 für die Gäste, 60:80 geht’s in die letzte Phase des Spiels.

 

Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

Alles deutet auf einen Gmunden Sieg hin – auch die Aktionen in den anfänglichen Minuten in Viertel 4 setzen noch einmal einen drauf‘. Die Akteure der Kapfenberg Bulls geben nicht auf – gekämpft wird um jeden Ball – es gilt die Restzeit noch mit voller Kraft zu nutzen. Die Gmundner scheinen sich die Chance auf die bet-at-home Trophy allerdings nicht mehr nehmen zu lassen. Vier Minuten vor Schluss führen sie mit 16 Punkten. Dejan Cigoja verteidigt zum Ende hin noch einmal gut und Nemo Krstic erhascht den ein oder anderen Punkt. Zum Schluss reicht die Letztenergie der Kapfenberger nicht mehr aus und die Swans Gmunden holen sich im Finale 2021 mit 83:90 die bet-at-home Trophy. Die Kapfenberg Bulls sind Vizemeister 2021!

 

Finalserie Spiel 4

Kapfenberg Bulls – Gmunden Swans 83:90 (22:30, 39:61, 60:80) 

Top Scorer Bulls: Herrera 21, Krstic 19, Cigoja 15, Briggs 13, Schreiner 6. 

 

Photo: GEPA pictures/ Mario Buehner

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz