NEWS

6. Juni 2021

Future Team Steiermark erhält Lizenz für die zweite Basketball Bundesliga!


Die Kapfenberg Bulls und der UBSC Raiffeisen Graz setzen mit ihrer in Österreich einmaligen Kooperation ein starkes Signal in der qualitativ hochwertigen Ausbildung junger, talentierter Basketballer aus der Steiermark.

Die Clubverantwortlichen aus Graz und Kapfenberg wollen mit diesem Team eine Ausbildungslücke vom Weg der Steirischen Basketball-Akademie bis zu den Profis der Basketball Superliga schließen. Zielvorgabe ist die individuelle Entwicklung und Verbesserung dieser Spieler im leistungsorientierten Umfeld. Kurzfristig (ab sofort) soll die drop-out Rate bei den steirischen Basketballvereinen im Altersbereich 18-25 wesentlich reduziert werden. Mittelfristig (2-4 Jahre) sollen den steirischen Bundesligisten mehr Eigenbauspieler regional (steiermarkweit) zur Verfügung stehen. Besonders talentierte Spieler sollen langfristig (5 Jahre) den Sprung in die österreichische Nationalmannschaft und auf internationale Ebene schaffen.

Damit das funktioniert, unterstützt auch der steirische Basketballverband dieses zukunftsweisende Projekt. Mit dem ehemaligen Nationalspieler Heinz Kügerl steht ja seit geraumer Zeit ein Mann an der Spitze des Verbandes, der aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig die Spielpraxis für junge Talente ist.

Bulls CEO Oliver Freund: “Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, unseren Partnern aus Graz, vor allem aber auch bei den Verantwortlichen der Verbände. Mit der Erteilung der Lizenz werden jungen Spielern neue Möglichkeiten geboten. Es bestand immer eine gewaltige Lücke zwischen U19 und dem Profibereich – die ist nun geschlossen.“

Nach dem offiziellen Erhalt der Lizenz für das „Future Team Steiermark“ wird eine junge Mannschaft, die zumindest zu 75% aus Talenten der Steiermark besteht, an der zweiten Basketball Bundesliga teilnehmen.

Graz Manager Michael Fuchs: “Wir arbeiten gemeinsam schon ein halbes Jahr an dieser steirischen Lösung. Es gibt bei beiden Clubs eine Reihe von Talenten, die diese Chance nun nützen können. Es ist aber auch als Signal zu verstehen, dass wir in der Steiermark gemeinsam die Zukunft gestalten wollen für unsere einheimischen Talente!“

Besonders erfreut ist man auch in der Basketball Superliga Liga über die erstmalig durchgeführte Lizenzierung der Basketball Zweite Liga, der sich gleich 14 Teams erfolgreich gestellt haben. Wiesmann: „Das Future Team Steiermark kann zu einem sehr wichtigen Projekt für den heimischen Basketball werden.“ Im Farmteam der Kapfenberg Bulls und des UBSC Raiffeisen Graz sollen junge steirische Spieler unter professionellen Bedingungen gefördert und an die BSL-Teams herangeführt werden. Wie der Modus in der 14er-Liga aussehen wird, ist noch offen. Eine Entscheidung soll in den nächsten zwei Wochen fallen.

Nach der Lizenzvergabe werden nun in den kommenden beiden Wochen die letzten Details geklärt.

Spätestens Ende Juni werden das Trainerteam und auch die für dieses Projekt vorgesehenen Spieler in einer Pressekonferenz präsentiert werden.

 

 

 

 

Bericht powered by 

BULLS.HOME


Wienerstraße 29a
8605 Kapfenberg
Österreich

Bulls.Arena


Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6
8605 Kapfenberg
Österreich

BULLS.Data


BULLS.Social


BULLS.Newsletter- & SMS-Service


© 2020 Bulls Basketball. All rights reserved.
Powered by Werner Moritz