Kapfenberg Bulls feiern internationalen Turniersieg in der Slowakei!


International den nächsten Schritt machen – eines der erklärten Ziele der Kapfenberg Bulls in den kommenden Jahren – nicht zuletzt aus diesem Grund treten die Bulls auch heuer in der Vorbereitung auf die Saison 21/22 ausschließlich auf internationalem Parkett in Erscheinung.

Am Samstag kehrten die Bulls als Sieger eines internationalen Turniers in Svit retour in die Sportstadt Kapfenberg – doch ganz der Reihe nach:Nach einer 6-stündigen Anreise setzte es im ersten Spiel des Turniers eine 82:85 Niederlage gegen das Team aus Lucenec.

Nach drei Vierteln lag man bereits mit 15 Punkten zurück – doch dann mobilisierten die Mannen rund um Kapitän Kareem Jamar nochmals alles und kommen bis auf einen Punkt heran – am Ende reicht die Kraft nach einem langen Tag nicht ganz. Sehr gut in Schwung bei diesem ersten Spiel zeigen sich Neuerwerbung Joshua Scott mit 19 Punkten und hoher Effektivität, sowie Justin Briggs der sich 13 Rebounds angelt.

Gut ausgeruht steigen die Bulls am Tag 2 gegen Inter Bratislava in den Ring – zur Pause noch 8 Punkte zurück zeigen die Bullen dass die Physis passt und siegen am Ende in einem defensivbetonten Spiel mit 72:69. Justin Briggs dreht wieder so richtig auf – steigert seine Werte nochmals gewaltig und kommt am Ende auf 21 Rebounds – 13 davon offensiv – das hat man auch noch nicht oft gesehen. Dazu schreibt er mit 18 Punkten an, zweitbeste Scorer sind Kareem Jamar und Joshua Scott mit je 16.

Nur 18 Stunden später geht's Samstag mittag um den Turniersieg – und das gegen die Hausherren aus Svit. Das Athletiktraining des neuen Athletiktrainers Mladen Saraljic scheint ordentlich Früchte zu tragen, denn die Coffin Truppe kann im Finale voll überzeugen.Mit 93:81 leuchtet am Ende ein klares Ergebnis von der Tafel und die Kapfenberg Bulls lassen sich gerne die Trophäe überreichen. An diesem Tag sind es die Distanzschützen, die überragen – Dejan Cigoja (8 von 11 Dreiern) mit 29 Punkten und Tobi Schrittwieser (4 von 6 Dreier) mit 15 Punkten führen die homogene Truppe an.

Alles in allem ein erfolgreiches Wochenende, das sieht auch Coach Mike Coffin so:“Es war sicher anstrengend für die Jungs, zumal uns wegen der Verletzungen unserer Jungen David Vötsch und Daniel Grgic noch ein wenig die Kadertiefe fehlt – aber die Richtung stimmt in jedem Fall. Erfreulich, dass sich in jedem Spiel andere Spieler von ihrer Zuckerseite zeigen. Am Donnerstag geht`s nach Ungarn wo wir uns mit dem Spitzenteam aus Körmend messen. Das wird unser 10. Internationales Spiel vor dem Saisonstart – wir werden bereit sein!“

 

Los geht's in der Basketball Superliga ja schon am 9. Oktober – und das mit einer einmaligen Aktion – für jedes Mitglied der Bulls gibt's die Saisonkarte heuer gratis. Um nur 9 € pro Monat Mitglied bleiben oder werden und sich den freien Eintritt für alle Spiele der Bulls sichern!! Die Aktion ist auf die ersten 200 Mitglieder begrenzt und läuft noch bis 8. Oktober – also einfach melden und die member card der Bulls buchen!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  oder 0676 847 885 777

© BULLS BASKETBALL. All rights reserved.