Der Bann ist gebrochen – Kapfenberg Bulls feiern ersten Saisonsieg!


Endlich ist es soweit! Nach souveränen 40 Minuten und spannenden Momenten, können die Bulls im Nachtragsspiel gegen die Arkadia Traiskirchen Lions mit 59:82 ihren ersten Sieg der Saison feiern.

Los geht’s mit einem Treffer von Kareem Jamar. Auch Miro Zapf kann in den ersten Minuten zwei Punkte für sein Team holen. Auch bei den Lions läuft’s gut und so ergibt sich in diesem ersten Viertel ein ausgeglichenes Spiel. Bei den Bulls ist auch Justin Briggs wieder zurück am Parkett und kann ebenfalls mit Punkten von der Freiwurflinie und unter dem Korb aushelfen. Erst nach sechs Minuten lassen die Bullen etwas locker und das nutzen die Traiskirchner zu ihrem Vorteil – sie können am Ende des Viertels mit 6 Punkten in Führung gehen – 15:9. Noch immer wirken die Bulls nervös und das wirkt sich vor allem offensiv aus – der Korb scheint wie vernagelt.

Angekommen in Viertel, fallen bei den Bulls erst nach zwei Minuten die nächsten Punkte. Jetzt gilt es, den Rückstand wieder aufzuholen. Doch die Lions können auch immer wieder nachlegen und den Vorsprung vergrößern. Nach fünf Minuten führen sie mit 11 Punkten. Coach Mike Coffin ruft zur time out und appelliert an seine Jungs einen Zahn zuzulegen. Kareem Jamar steigt ordentlich aufs Gas und verkürzt innerhalb von einer Minute auf minus 5. Dejan Cigoja schafft’s dann zum minus 2. Die Bulls kämpfen sich in diesem Abschnitt jetzt Schritt für Schritt zurück. Am Ende steht’s 29:28 – nur noch ein Punkt Unterschied zur Pause. Die Hoffnung lebt – die Bullen scheinen nun endlich so etwas wie Rhythmus gefunden zu haben.

Dejan Cigoja punktet gleich zu Beginn des dritten Viertels und die Bulls können in Führung gehen. Die Lions sind allerdings noch nicht bereit den Bulls die Kontrolle zu überlassen und halten weiterhin mit. Doch dann gelingt ihnen länger nichts, während Milos Grubor, Dejan Cigoja und Kareem Jamar bei den Bullen Vollgas geben. Die Gastgeber reagieren schnell und gleichen wieder aus. Der Kampfgeist der Coffin Truppe ist immer noch da und so nimmt das Viertel erneut eine Wendung – wieder Führung Bulls. Diese können sie bis zum Ende des Spielabschnitts behalten und es geht mit 43:54 ins letzte Viertel.

Jetzt sieht alles danach aus, als würden sich Scott und co. die Butter nicht mehr vom Brot nehmen zu lassen. Sie können immer mehr punkten und in der entscheidenden Spielphase einen Vorsprung aufbauen. Fünf Minuten vor Schlusspfiff gibt’s die 18 Punkte Führung. Bei den Lions gelingen nur noch einzelne Punkte und die Bulls haben bereits ihr Ziel vor Augen. Sie liegen mit 20 Punkten vorne und es sind nur mehr zwei Minuten zu spielen. Am Ende versenkt David Vötsch noch einmal drei Punkte aus der Distanz und die Bulls können so mit 59:82 ihren ersten Saisonsieg feiern!

Coach Mike Coffin:“Wir haben heute über Defensive ins Spiel gefunden – wenn wir besser verteidigen, dann können wir uns Phasen leisten in denen wir wenig treffen. Natürlich fällt uns ein Stein vom Herzen, aber das ist ein erster kleiner Schritt!“

 

Arkadia Traiskirchen Lions – Kapfenberg Bulls (15:9, 29:28 ; 43:54) 59:82

Werfer Bulls: Jamar 24, Cigoja 19, Scott 12 Grubor 10 (10 Rebounds), Briggs 9, Vötsch 6, Zapf 2, Schrittwieser, Podany.

  • Amacord

  • Apo Diemlach

  • Autohaus Fürstaller

  • Bäckerei Fuchs

  • bet-at-home

  • Generali

  • GV Haustechnik

  • Hefte helfen

  • König Wintergärten

  • Land Steiermark

  • Media.com

  • Miwas

  • Montanspedition

  • Peeroton

  • Regionalmedien Steiermark

  • Sky Sport Austria

  • Spalding

  • Sporthotel Kapfenberg

  • Stadtgemeinde Kapfenberg

  • Stadtwerke Kapfenberg

  • Team Gamsjäger

Trainingstermine

U10


Keine Veranstaltungen gefunden

U12


Keine Veranstaltungen gefunden

U14


Keine Veranstaltungen gefunden

U16


Keine Veranstaltungen gefunden

U19


Keine Veranstaltungen gefunden
© BULLS BASKETBALL. All rights reserved.