Kapfenberg Bulls holen sich Sieg im Steirer Derby gegen den UBSC Graz!


Die Bulls sichern sich im Derby gegen den UBSC Raiffeisen Graz einen wohlverdienten Sieg und sicheren 89:69 Erfolg in Walfersam!

Der Derby Gegner aus Graz legt mit einem 6:0 run los. Bei den Bulls startet Tobi Schrittwieser mit drei Punkten ins Spiel. In den nächsten Minuten bleibt es eher ruhig auf der Heimseite. Bei den Grazern hingegen sitzt Punkt um Punkt und so können sie schon nach wenigen Minuten mit 10 Punkten in Führung gehen. Das Bulls Team scheint noch nicht wirklich im Spiel angekommen zu sein – sie versuchen zwar auszugleichen, doch die Grazer machen es ihnen keinesfalls leicht. Dejan Cigoja und Joshua Scott legen bei den Bulls nach und verküzen den Rückstand. Trotz der deutlichen Steigerung am Ende geht das erste Viertel mit 17:23 an die Grazer. Die Bulls sichtlich müde – personell stark reduziert und mit dem letzten Willen zum Sieg.

Das zweite Viertel startet gleich ganz anders – Milos Grubor trifft aus der Distanz. Auch der UBSC zeigt sich weiterhin fokussiert und auch treffsicher. Doch einen kurzen, schwachen Moment der Gegner nutzen die Bulls gekonnt aus und können nach vier Minuten im zweiten Viertel erstmalig in Führung gehen. Dabei bleibt es aber nicht lange – viele vergebene Würfe und Fehler ziehen sich jetzt durch das Gameplay der Bulls. Zu ihrem Glück läuft’s bei den Grazer Gästen auch nicht zu 100% und so bleibt der Punkteunterschied überschaubar. 37:42 steht’s zur Halbzeitpause.

Angekommen im dritten Viertel dauert’s nicht lange bis die Bulls, durch Dejan Cigoja und schließlich durch Tobi Schrittwieser, ausgleichen können. Die Bulls nehmen jetzt Fahrt auf – besonders Cigoja, Schrittwieser und Kareem Jamar geben den Ton an. Aber auch bei den restlichen Bullen am Parkett ist in Viertel 3 endlich der Knopf aufgegangen. Nach den zwei ersten, unsicheren Spielabschnitten zeigt sich das Coffin Team jetzt mit wesentlich mehr Selbstvertrauen und nimmt das Spiel in die Hand. Diese deutliche Leistungssteigerung spiegelt sich auch im Punktestand wider. Eine Führung mit 64:54 für die Bulls nach dem dritten Viertel. Die Bulls haben jetzt die letzten Reserven mobilisiert – zeigen Teamplay, unterstützen sich geben alles was sie noch im Tank haben.

Im letzten Spielabschnitt wollen die Bullen diesen Derby-Sack zu machen. Sie können ihre Vorsprung Schritt für Schritt ausbauen und hier übernimmt vor allem Joshua Scott eine wichtige Rolle. Er zeigt sich dynamisch, trifft unter dem Korb und auch von der Freiwurflinie. Auf das Tempo und das starke Teamplay der Bulls findet der UBSC jetzt kaum mehr eine passende Antwort. Zwei Minuten vor Schluss steht’s plus 19 für die Kapfenberger. Die gute Teamleistung wird bis zum Schluss durchgezogen und die Fans in Walfersam haben in diesen letzten Minuten viel zu jubeln! Die Geduld und Willensstärke macht sich am Ende für die Bulls bezahlt – mit einem 89:69 gewinnen sie das Steirerderby!

Nun geht's in die wohlverdiente Pause – mit dem zweiten Meisterschaftssieg in Serie können die Bulls nun in Ruhe analysieren, Kräfte sammeln und auch die notwendigen Korrekturen vornehmen – ein Kompliment an Coach Mike Coffin und sein Team für die Mobilisierung aller Kräfte in diesem schwierigen Moment!

 

Kapfenberg Bulls vs UBSC Raiffeisen Graz 89:69 (17:23, 37:42, 64:54)

Scorer Bulls: Jamar 21, Cigoja 20, Scott 16, Schrittwieser 15, Grubor 14, Briggs 3.

  • Amacord

  • Apo Diemlach

  • Autohaus Fürstaller

  • Bäckerei Fuchs

  • bet-at-home

  • Generali

  • GV Haustechnik

  • Hefte helfen

  • König Wintergärten

  • Land Steiermark

  • Media.com

  • Miwas

  • Montanspedition

  • Peeroton

  • Regionalmedien Steiermark

  • Sky Sport Austria

  • Spalding

  • Sporthotel Kapfenberg

  • Stadtgemeinde Kapfenberg

  • Stadtwerke Kapfenberg

  • Team Gamsjäger

Trainingstermine

U10


Keine Veranstaltungen gefunden

U12


Keine Veranstaltungen gefunden

U14


Keine Veranstaltungen gefunden

U16


Keine Veranstaltungen gefunden

U19


Keine Veranstaltungen gefunden
© BULLS BASKETBALL. All rights reserved.