Kapfenberg Bulls unterliegen Gunners im Heimspiel!


Die Bulls legen einen treffsicheren Start ins Heimspiel hin. Doch dann übernehmen die Gunners die Kontrolle und dominieren am Ende mit 78:83! 

Mit viel Energie der beiden Teams geht's ins Heimspiel. In den ersten Minuten wird gleich ordentlich gepunktet. Bei den Bulls geht's im ersten Viertel vor allem von der Dreierlinie richtig rund. Milos Grubor, David Vötsch und Tobias Schrittwieser heizen ordentlich ein. Doch auch die Gunners tun sich leicht mit dem Scoring und die Bulls können den Lauf der Gäste im ersten Abschnitt noch nicht stoppen. So geht's mit plus zwei der Gäste in die erste Viertelpause - 20:22. 

Im zweiten Viertel bauen die Gunners ihren Vorsprung zunächst auf plus sechs aus. Doch die Bulls zögern nicht lange und gleichen nach drei Minuten wieder aus. Nemo Krstic gibt unter dem Korb Gas und erkämpft wichtige Punkte. Die Gäste finden ebenfalls immer wieder den Weg zum Korb und auch von der Dreierlinie sitzen die Würfe. Auch dieser Abschnitt verläuft ausgeglichen, allerdings kommen die Gunners weiterhin zu leicht zu ihren Punkten. Mit plus fünf der Gäste geht's in die Halbzeitpause - 38:43.

Angekommen im dritten Abschnitt legen die Gäste einen Zahn zu. Den Bulls gelingt es jetzt immer weniger, die Oberwarter unter Kontrolle zu behalten und so steht's nach vier Minuten plus 11 Gunners. Dieser Punktestand zieht sich durch das ganze Viertel und die Gäste können die Bulls mit einer konstanten Führung von plus 10 auf Distanz halten. Das dritte Viertel gehört jetzt klar den Gunners mit 58:68. 

Joshua Scott verkürzt zu Beginn des vierten Viertels auf minus acht. Die Gunners erhalten sich ihren Vorsprung zunächst aufrecht und wollen den Bullen jetzt keine Chance mehr lassen. Fünf Minuten vor Spielende steht's plus 13 für die Gäste. Die Bullen bündeln noch einmal ihre Kräfte und die Gunners zu bremsen. Tobi Schrittwieser trifft vom Dreier und verkürzt auf minus 11. Andrej Matic sorgt unter dem Korb für weitere zwei Punkte. Zum Schluss kämpfen sich die Bulls zu einem Rückstand von nur mehr fünf Punkten, doch sechs Sekunden Restspielzeit lassen keinen Ausgleich mehr zu und die Gunners gehen mit 78:83 als Sieger vom Parkett. 

Bulls-Coach Schrittwieser: "Oberwart hat uns heute geschickt unter dem Korb attackiert. Sie waren uns physisch in der Zone und am Rebound überlegen, wir haben es 40 Minuten nicht geschafft das zu korrigieren"

Kapfenberg Bulls vs UNGER STEEL Oberwart Gunners  78:83 (20:22, 38:43, 58:68)

Scorer Bulls: Thornton 16, Grubor 14, Schrittwieser 12, Vötsch 9, Cigoja & Krstic je 8, Matic 5, Scott 4, Podany 2. 

News


  • 22. Juni 2022
    Der Bulls Schulcup ist zurück - am Freitag geht's los!
  • 22. Juni 2022
    Bulls Nachwuchs bei United World Games in Klagenfurt!
  • 16. Juni 2022
    Nachwuchsteams starten durch - United World Games stehen an!
  • 13. Juni 2022
    Lady.Bulls: Es geht weiter
  • 10. Juni 2022
    Der Start in den Wiffzack Sommer 2022 – Jetzt noch anmelden!
© BULLS BASKETBALL.
All rights reserved.