Play Offs wechseln in die Sportstadt – die Bullen wollen ausgleichen!


Donnerstag ab 19.00 Uhr heißt es – it's Play-off time – und das endlich wieder mit Fans, nach 2 Jahren dürfen auch alle Basketballbegeisterten endlich wieder die spannendste Zeit des Jahres live miterleben.

In der best of five Serie der Bulls gegen Oberwart liegt die Krstic Truppe mit 0:1 hinten, am Donnerstag wollen die Heimischen alles daran legen den Ausgleich in der Serie zu fixieren, doch da liegt ein gewaltiges Stück Arbeit vor den Bullen. Die Burgenländer präsentieren sich physisch sehr stark, aggressiv in der Defensive und konnten in Spiel 1 vor allem den Rebound kontrollieren.

Bulls Dompteur Michael Schrittwieser:“Wir haben in Spiel 1 zu lange gebraucht, um ins Spiel zu finden, noch dazu hat unser Außenwurf nicht so geklappt wie wir uns das vorstellen. Dazu noch ein eklatanter Nachteil am Rebound, das war auch schon die Geschichte von Spiel 1. Doch ich bin zu lange dabei, um nicht zu wissen, dass Play-offs spezielle Geschichten schreibt, und jetzt sind wir dran eine Duftmarke zu setzen. Wer jetzt von den Jungs nicht weiß was zu tun ist, der hat den falschen Job!“

Mit dem Rücken schon ein wenig zur Wand, so könnte man die Situation der Bulls am besten beschreiben, das sieht auch Bulls Präsident Gernot Mach so:“Wer uns kennt der weiß, dass wir davon ausgehen das wir am Donnerstag bis über die Schmerzgrenze gehen. Ich will unsere Jungs kämpfen sehen – vor allem die jungen Spieler brauchen keine Angst haben – es geht nicht darum keine Fehler zu machen, sondern unseren Fans zu beweisen, dass wir alles geben. Der Rest ergibt sich von selbst. Ich bin zuversichtlich, weil das ist unsere Grundhaltung!“

Nicht ganz so positiv sieht's auf der Verletztenliste aus – Justin Briggs ist bereits in die USA zurückgekehrt, sein Einsatz war leider unmöglich. Beim Spiel in Oberwart hat es ja nun auch Derryck Thornton erwischt, er schied nach einem Foul mit einer Oberschenkelblessur aus. Man wird sehen wie weit die Physios bis Donnerstag kommen, ein Einsatz ist eher unwahrscheinlich.

Doch auch der Rest der Truppe ist stark und selbstbewusst genug um an den Sieg zu glauben – Kapitän Nemo Krstic appelliert an die heimischen Fans:“Wir brauchen unsere Fans im Rücken, gerade in Momenten wo es nicht so läuft ist das ganz wichtig für uns. Wir werden alles raushauen um die Serie auszugleichen!“

 

Win2day Basketball Superliga – Viertelfinale Spiel 2

Kapfenberg Bulls – Unger Steel Oberwart Gunners

Donnerstag 28.04 – 19.00

Sporthalle Walfersam

 

GO BULLS: WE ARE FAMILY!!

News


  • 05. Mai 2022
    Samstag, 7.05 ab 14.00 - Tag der offenen Tür im neuen Bulls.Home!
  • 05. Mai 2022
    Die Saison 21/22 endet für die Bulls im Viertelfinale - Michael Schrittwieser im Interview!
  • 03. Mai 2022
    Kapfenberg Bulls beenden Saison im Viertelfinalspiel 4 – Serie geht an Oberwart Gunners!
  • 02. Mai 2022
    Siegen oder Fliegen – die Bulls stehen im Viertelfinale mit dem Rücken zur Wand!
  • 30. April 2022
    Kapfenberg Bulls müssen sich in Spiel 3 in Oberwart geschlagen geben - 2:1 in der Serie!
© BULLS BASKETBALL.
All rights reserved.