Skip to main content

Match-Marathon am Nachwuchs-Wochenende!


Am vergangenen Wochenende stand für den Bullen Nachwuchs ein Spiel nach dem anderen auf dem Programm. 

Am Samstag um 9:00 ging es für die die U12 ins Heimspiel gegen Gratkorn II. Nach nur wenigen Minuten konnte sich das Team einen 10 Punkte Vorsprung erspielen. Diesen Vorsprung  konnten sie auch bis zum Ende des dritten Viertel aufrechterhalten. Im Abschlussviertel zeigen die U12-Spieler einen schönen Teambasketball und gewannen verdient 43:37 gegen die Gratkorner.

Kurz darauf begann das ÖMS-Spiel der U14 Mannschaft gegen Fürstenfeld. In den ersten Minuten gab es einige Führungswechsel, kurz vor Ende des zweiten Viertels machten die Kapfenberger einige Konzentrationsfehler, somit gelang es den Fürstenfeldern klar mit 33:54 in Führung zu gehen. In den letzten beiden Viertel zeigten die Kapfenberger, dass sie einen so hohen Rückstand nicht hinnehmen wollen und kämpfte bis zur letzten Minute, leider konnten sie einige gute Würfe und Lay-ups nicht verwerten, somit war der Endstand 87:70 aus Sicht der Fürstenfelder. 

Im Anschluss bekamen es unsere Spieler der Basketballakademie Steiermark mit den Swarco Raiders aus Tirol zu tun. Im ersten Viertel war das Spiel von sehr vielen Fouls geprägt. Leider waren die Bullen zu unkonzentriert und schafften es nicht ordentlich zu verteidigen und schickten die Tiroler 13-mal auf die Freiwurflinie. Erst ab dem zweiten Spielabschnitt gelang es den Akademiespielern etwas mehr Rhythmus in das Spiel zu bringen – in der Offense als auch on der Defense. Auf der Anzeigetafel stand 46:30 für die Bulls zur Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte legten unsere Bullen einen Gang zu und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Mit schnellen Fastbreaks und guter Defense konnten die jungen Bullen das Publikum begeistern. Am Ende gewannen die Kapfenberg Bulls verdient mit einem deutlichen 83:50.

Am Sonntag standen für die U12 und U14 wieder Spiele am Programm. Diesmal auswärts in Graz gegen DBBC Graz II. Zuerst kam die U12 zum Zug. Von Anfang an zeigten sie, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Bis zur Halbzeit spielten die Kapfenberger einen schönen Basketball und gaben in keiner Sekunde das Spiel aus der Hand. Halbzeitstand 34:10 aus Sicht der Bulls. In der zweiten Halbzeit wurde der Fokus auf jene Spieler gelegt, die ihr erstes Spiel absolvierten. Das Ziel  – Alle Spieler müssen zumindest einen Punkt machen. In der Zwischenzeit war auch schon die U14 in der Halle angekommen, sie feierten die U12 lautstark an und mit dementsprechender Motivation konnte jeder Spieler scoren und den Sieg in die Kapfenberger Tasche packen. Endstand 68:10 für die Bulls.

Zuletzt spielte die U14 gegen DBBC Graz. Jetzt mit der Unterstützung von der Zuseherbank von dem ganzen U12 Team. Auch die U14 startet gut ins Spiel, sie zeigten einiges an Einsatz und spielten sehr gute Defence. Bis zur Halbzeit konnten sie so einen Vorsprung von 19 Punkten erspielen. Auch in diesem Spiel galt es die neuen Spieler so gut es ging ins Spiel einzubinden, das gelang dem Team auch sehr gut! In der zweiten Halbzeit spielten die Kapfenberger sehr schnell und überrollten die Grazer förmlich. Mit ein paar sehr schönen Punkten beendeten sie das Spiel 55:38.