Skip to main content

Topscorer für die OCS Capital Bulls: Ali Sow soll die Superliga rocken!


Der 25-jährige Kanadier kommt von den Rheinstars Köln aus der deutschen Pro B zu den Bulls, im vergangenen Jahr glänzte er bei seinem ersten Auslandsengagement mit 24 Punkten, 5 Rebounds und 4 Assists pro Spiel.

Der mehrfach ausgezeichnete „Combo guard“ Ali Sow kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden und soll mit seinem offensiven Arsenal das Spiel der Bullen kommende Saison wesentlich variabler gestalten. Head Coach Antonio Herrera möchte den Spielstil der OCS Capital Bulls doch wesentlich verändern: “Wir wollen unseren Fans vor allem offensiv einiges bieten, wir haben unsere Spieler bewusst so ausgewählt, dass wir viele Scoring Optionen haben. Ali hat mich beeindruckt, weil er nicht nur scoren kann, sondern auch immer wieder ein Auge für seine Mitspieler hat.“

Mit der kanadischen Universitäts-Nationalmannschaft konnte der 1.85m große, wieselflinke guard auch schon einiges an internationaler Erfahrung sammeln. Ali Sow unterzeichnete bei den Bullen einen 1 + 1 Jahres Vertrag und freut sich schon auf eine erfolgreiche Saison: "Ich freue mich wirklich darauf, dieses Jahr bei den Bulls dabei zu sein. Ich freue mich darauf, meine Teamkollegen, Trainer und alle rund herum kennenzulernen und gemeinsam etwas Besonderes aufzubauen. Ich habe nur Tolles über das Land und die Stadt gehört und freue mich darauf, Kapfenburg für eine Weile mein Zuhause zu nennen."

Wer den Neuzugang der Bulls jetzt schon spielen sehen will, findet hier ein kurzes Highlight-Video!