Skip to main content

OCS Capital Bulls verlieren letztes Alpe Adria Cup Gruppenspiel!


Im letzten Alpe Adria Cup Gruppenspiel gegen die polnische Mannschaft Dabrowa müssen sich die Bulls auswärts mit 99:73 geschlagen geben! 

Die Gastgeber starten gut ins Spiel und können gleich zu Beginn in Führung gehen. Vor allem von der Dreierlinie sitzt bei Dabrowa im ersten Viertel fast jeder Wurf. Die Bulls verteidigen im ersten Abschnitt zu wenig und es passieren auch einige Fehler. Nach den erste 10 Minuten steht’s bereits 30:14.

Bei den Bullen fallen im zweiten Abschnitt erst nach drei Minuten weitere Punkte, während Dabrowa mit 22 in Führung geht. Das Viertel verläuft für die Bulls auch im weiteren Verlauf sehr punkteschwach und so können die Gastgeber den Vorsprung immer weiter ausbauen. Zur Halbzeitpause steht’s 56:22.

Auch im dritten Abschnitt dominieren die Gastgeber klar und können auf plus 30 ausbauen. Bei den Bulls läuft’s jetzt ein wenig besser und sie können am Score arbeiten und den Rückstand verkürzen. Doch dabei bleibt’s nicht lange, denn Dabrowa kommt in den folgenden Minuten erneut zu leichten Punkten. 80:52 nach dem dritten Viertel.

Mit dem letzten Abschnitt beginnt für die Bulls auch die beste Phase im Spiel: Noah Baumann sorgt für 13 Punkte, Tobias Schrittwieser und Dani Grgic treffen von der Dreierlinie und Miro Zapf setzt noch zwei Punkte drauf‘. Auf der anderen Seite kommt aber auch Dabrowa weiterhin zu Punkten und so können die Bulls den Rückstand gegen Ende des Spiels zwar verkürzen, müssen aber eine Auswärtsniederlage mit 99:73 hinnehmen.

Alpe Adria Cup

MKS Dabrowa Gornicza vs OCS Capital Bulls 99:73  (30:14, 56:22, 80:52)

Scoring Bulls: King 19, Baumann 13, Williams 10, Krstic 9, Ggric, Schrittwieser & Zapf je 6, Okoro & Vötsch je 2